Galerie von Chribs' Hüten

Wie viele Hüte hat Christina wirklich?

Ganz ehrlich?
Das weiß niemand so genau ...

Fest steht nur:
Aktuell sind es pro Saison jeweils gerade ausreichend, um gut be-hütet zu sein, aber noch immer nicht genug für die Anzahl der Hutschachteln, die in der Wohnung Platz haben. <];-)

 

Ich trage Hüte, seitdem ich 17 bin.
Warum ? Vielleicht einfach, weil ich Hut tragen kann.

An manchen Tagen gehört Mut dazu, vor allem bei ausgefallenen Kreationen. An anderen Tagen verstecke ich mich unter dem Hut und hoffe, nicht aufzufallen.
Ich variiere die Kopfbedeckungen, passend zu meiner Stimmung, zum Outfit oder zum Wetter.
Diese internen und externen Einflüsse könnte man tatsächlich wissenschaftlich untersuchen…. <];-)

Beruflich haben die Hüte eine Funktion.
Sie zeigen, wann ich in einem Workshop oder Termin „angekommen“ bin, wann das Administrative abgeschlossen ist und das Inhaltliche beginnt. So können Teilnehmende klar erkennen, in welcher Phase des Workshops, der Beratung wir gerade sind.

Wenn ich den Hut nach einem Termin wieder aufsetze, werde ich zur Privatperson, die dann wieder eigenen Interessen, Schreib-Aktivitäten und Texten nachgeht. <];-)

Fotos von den Hüten
Alle meine Hüte hier wurden in einem Kreativ-Projekt fotografiert von Christine Weinberger, fotoGrazie.